T.N. 99 Sonnrain 2016

T.N. 99
Sonnrain
2016

Im Land der Begegnungen
Ein gehaltvoller Wein, für Speisen zwischen Meer und Berg. Riechen darf und soll jeder, wie ihm die Nase gewachsen ist, und schmecken sowieso. Ob Nuancen von Veilchen oder ein Hauch von Rose, ob würzig nach Nelken oder Muskatnuss, Kräuter, leichte kühle Agrumen... Diese harmonische, geschmeidige Cuvée vereint ein höchst vielschichtiges Aromaspektrum.

Weintrauben T.N.99 Sonnrain

Weintrauben T.N.99 Sonnrain

SORTEN: Weißwein. Drei Sorten – eine Komposition. Hauptsorte Solaris: 1999 gepflanzte PIWI-Pioniere.

Lage und Boden

LAGE UND BODEN: Eppan Berg, bei den Eislöchern. Hof Gandberg, 520 m ü.d.M. Lehmiger, kalkreicher, tiefgründiger Boden mit hohem Anteil an weißem Dolomit-Gestein.

ERNTE: Zwischen 31. August und 1. Oktober 2016 wurden die Sorten zum jeweiligen Reifezeitpunkt handverlesen.

Weinglas T.N.99 Sonnrain

KELLER: Einige Tage Standzeit auf den Traubenschalen, dann schonend abgepresst. Spontanvergärung durch weinbergeigene Hefe von mehreren Wochen, ein kleiner Teil mit vollständiger Maischegärung. Anschließend zur Cuvée verschnitten. 9,5 Monate im Stahlfass auf Vollhefe und Feinhefe, 2 Monate im neutralen 500 l Eichenholzfass. Im August 2017 unfiltriert abgefüllt.

Alkohol: 13,5 % vol.
Gesamtsäure: 5 g/l
Restzucker: 1,4 g/l
Weinmenge: 3.600 Flaschen + 30 Magnums